Springe zum Inhalt

Liebe Mitglieder und Freunde,

der Sommer-FM-Wettbewerb ist abgeschlossen. Wegen der Corona-Beschränkungen konnte leider keine "normale" Siegerehrung an einem OV-Abend stattfinden. Aber die Sieger haben inzwischen alle ihre personalisierten Kaffeepötte (mit Rufzeichen!) erhalten. Und das sind:

Kategorie A: DL8GBR (2m) und DL8GBS (70cm) sowie

Kategorie B: DG3AL (2m) und DK3GV (70cm).

Der Vorstand des OV Freiburg gratuliert herzlich!             
73 + 55
Das Team vom A05

 

Kaum wiederzuerkennen:
Das neue Tor
zum Clubheim

 

 

 

 

Nachdem unser altes Holztor nun wirklich in die Jahre gekommen und immer reparaturanfälliger wurde, haben fleißige OMs sich an die Arbeit gemacht und ein neues Tor eingebaut. Die Arbeit hat sich gelohnt.


Danke an die vielen Helfer: Markus DH5WM, Sören DO4DKW, Sebastian, Mattias DO4MAG, Axel DG3AL, David DO7GD, Uli DK4GJ.

Jetzt warten wir nach der langen Corona-Pause nur nach darauf, dass wir das Tor auch benutzen dürfen

(DL1GWO)

Kennt ihr noch unser Clubheim ? Es ist alles in bester Ordnung. Am vergangenen Wochenende haben fleißige Helfer sich um unsere verstimmte Langdrahtantenne gekümmert. Vorübergehend wurde diese jetzt durch ein Provisorium ersetzt.

Auch um das Clubheim herum geht alles seinen Weg: Das SC-Stadion  nimmt gewaltige Formen an und die Strassenbahn-Endhaltestelle neben dem Clubheim sieht aus der Mast-Perspektive schon fast fertig aus.

 

Das Clubheim bleibt leider weiter geschlossen. Deshalb lade ich euch am kommenden Freitag wieder zur OV-Runde via DB0ZF 70 cm ein. Zeit 19.30 h. Am Sonntag nach dem Rundspruch erwartet euch wieder Thomas zur SSB-Runde auf 28.600 MHZ.

Unser Rundspruch wird am Sonntag wieder neben den üblichen Frequenzen via DMR, TG Schwarzwald übertragen. Wenn es auch noch nicht immer störungsfrei funktioniert - nur der Versuch macht klug. Unsere Experten sind an der Arbeit und freuen sich über eure Empfangsbestätigung.

Kommt gut durch diese Zeit
73 - Achim DL1GWO

0

Foto v.l. DK8GM, DO2GF, DJ9ZB, DF3GI, DF7GT

Gestern waren wir Gäste bei der Mitgliederversammlung des OV Kaiserstuhl. Es war "Wahltag". Nach der Entlastung des gesamten Vorstandsteams wurden gewählt:
OVV: Fred DO2GF
SOVV: Wilhelm DF7GT
Kassierer: Martin DK8GM
Schriftführer: Heinz DF3GI
QSL-Manager: Franz DJ9ZB
Notfunk: Fred DO2GF

A05 gratuliert dem neuen Vorstandsteam und wünscht eine erfolgreiche Zukunft. (DL1GWO)

 

 

Am letzten Samstag trafen sich 16 OMs im Clubheim, um gemeinsam unter der Anleitung von Alex DL1AFA etrwas tiefer in die Betriebsart DMR ( Digital Mobil Radio) abzutauchen .
Alex DL1AFA ist selbst SysOp des Multimode Relais DB0FRB und konnte die Teilnehmer sicher und spannend durch das Thema begleiten.

Von der Theorie zur Praxis
Zunächst führte OM Alex in die Theorie der verwendeten Technik ein. So erfuhren die OMs unter anderem, dass sich das DMR-Funksystem aus dem Profifunk heraus für die Anwendungen im Amateurfunk heraus entwickelt hat und im Zusammenwirken mit konkurrierenden Systemen der unterschiedlichen Funkgerätehersteller steht. Trotz unterschiedlicher Systeme kommen die Funkamateure aber rund um den Globus durch Vernetzung der digitalen Stationen sowie systemübergreifender Programmierungen – Stichwort „Pegasus-Projekt“ - zueinander.
Auch konnten die um die verschiedenen verwendeten DMR Netzwerke, wie DMR-Marc, Brandmeister und Hytera, bestehenden Unklarheiten ebenso geklärt werden, wie das Verständnis von Zeitschlitzen, Talkgroups, Reflektoren und anderes mehr.
„Codeplug“ entzaubert!
Nach Klärung der zahlreichen theoretischen Begriffe folgte dann die von vielen mit Spannung erwartete Praxis. Denn rund um den Globus, aber auch regional und lokal, bleibt für viele der sogenannte „Codeplug“, also die korrekte Programmierung des jeweiligen Funkgerätes, ein Rätsel. Mitunter ein Hindernis zum ordnungsgemäßen Betrieb des Gerätes, das nicht selten bei Funkamateuren zur Resignation beim digitalen Funk führt.

(Text nach DK3GV, Fotos DK3GV u. DL1GWO, Fotos freigegeben)